Nationales Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC ist eine Erfolgsgeschichte

Sehr zufrieden mit den Leistungen zeigte sich auch die Schirmherrin der Exzellenz-Initiative, die Präsidentin der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) und sächsische Staatsministerin Brunhild Kurth anlässlich der Präsentation der Jahresbilanz von MINT-EC:

„Die MINT-EC-Aktivitäten sind ein eindrucksvolles Beispiel für das, was die Kultusministerkonferenz mit ihrer im Juni 2015 verabschiedeten Förderstrategie für leistungsstarke Schülerinnen und Schüler beabsichtigt. Die systematische Förderung und Begleitung talentierter und interessierter junger Menschen wird hier durch die Verknüpfung schulischer und außerschulischer Maßnahmen und Angebote überzeugend vorgeführt. Die Würdigung hervorragender MINT-Leistungen von Schülerinnen und Schülern durch entsprechende MINT-EC-Zertifikate ist ein sehr guter weiterer Schritt, das Geleistete zu dokumentieren und anzuerkennen.

Wir brauchen die leistungsstarken Schülerinnen und Schüler nicht zuletzt auch für den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Deutschland. Allen, die sich hier für die MINT-Förderung engagieren, gilt mein ganz herzlicher Dank!“

Feierliche Aufnahme in das Netzwerk in Würzburg

13.11.2015 - feierliche Aufnahme der neuen Mitgliedsschulen in das MINT-EC (Foto: MINT-EC)

Geschwister-Scholl-Gymnasium in MINT-EC-Netzwerk aufgenommen

C.Rowek überreicht die Plakette an Frau Salomon (Foto: I.Pezold)

Die unabhängige Fachjury hat entschieden: 38 Gymnasien mit einem ausgeprägten MINT-Profil (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) werden 2015 in das nationale Excellence-Schulnetzwerk  MINT-EC aufgenommen. Damit wächst das bundesweite MINT-EC-Netzwerk, das seit 2009 unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) steht, auf 247 Spitzenschulen mit rund 270.000 Schülerinnen und Schülern sowie 21.000 Lehrkräften an.

„Die Auswahljury war außerordentlich angetan von der hohen Qualität der Bewerbungen und dem vielfältigen Engagement der Schulen“, erklärt Wolfgang Gollub, Vorstandsvorsitzender des Vereins MINT-EC. „Das größte deutsche Schulnetzwerk entwickelt sich durch diesen Zuwachs kraftvoll weiter.“  

MINT-EC  bietet den Netzwerkschulen hochwertige Veranstaltungs-und Förderangebote für  Schülerinnen und Schüler, außerdem Fortbildungen und fachlichen Austausch für Lehrkräfte und Schulleitungen.   Die MINT-EC-Schulen werden untereinander sowie mit Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen vernetzt. Im Fokus stehen hierbei die aktive Förderung des MINT-Nachwuchses und die qualitative Weiterentwicklung der Schulen.

In diesem Kalenderjahr wurden aus dem Freistaat Sachsen nur drei Schulen aufgenommen – damit sind insgesamt sieben sächsische Schulen zertifiziert. Die Aufnahme des Geschwister-Scholl-Gymnasiums in das MINT-EC Netzwerk erfolgt im November auf der Schulleitertagung in Würzburg.
Anlässlich der Eröffnung der Festwoche zum 500jährigen Schuljubiläum am 02.10.2015 überreichte Frau Christina Rowek von der Geschäftsstelle des Vereins aus Berlin Schulleiterin Frau Salomon die offizielle Plakette als Zeichen der Mitgliedschaft.

Frau Rowek vom MINT-Excellence Center spricht auf dem Empfang zum 500jährigen Schuljubiläum am 02.10.2015 in der Nikolaikirche in Freiberg (Foto: I.Pezold)