Gemeinschaftskunde / Rechtserziehung / Wirtschaft

 

Politik ist die Kunst, die Leute zu veranlassen, sich um das zu kümmern, was sie angeht.

Paul Noack, Politikwissenschaftler 1974

 

U-18 Wahl

Unsere Schule beteiligte sich an der U-18 Wahl. Schüler ab der 8. Klasse konnten am 11.9. 17 im Haus Albertinum ihre Stimmen abgeben. Ca. 400 Schüler beteiligten sich und probten den Wahlakt.

Fotos: R. Peterhänsel

Mittendrin im Landtag

In der letzten Schulwoche vor den Sommerferien hatten die 9. Klassen unserer Schule Gelegenheit, sich als Abgeordnete oder Medienvertreter auszuprobieren. Nicht nur die Arbeit in verschiedenen Fraktionen, sondern auch in kleinernen Arbeitskreise war eine willkommene Abwechslung im Schulalltag. Mancher Schüler und manche Schülerin überraschten mit ihren Redebeiträgen.

Hier ein DANKESCHÖN an das Team der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung.

 

Podiumsdiskussion

Am 8. Mai 2017 lud der Fachbereich GRW zu einer Podiumsdiskussion mit den mittelsächsischen Direktkandidaten zur Bundestagswahl ein. Greta Nepp, Hannah Gneuß, Frederike Horn und Bruno Schönfelder aus der elften Jahrgangsstufe moderierten die gut besuchte Veranstaltung. Ihren Fragen stellten sich Veronika Bellmann (CDU), Dr. Simone Raatz (SPD), Prof. Heiko Hessenkemper (AfD), Matthias Wagner (Bündnis 90/DIE GRÜNEN), Falk Neubert (Die LINKE) und Philipp Hartewig (FDP).

Foto: T. Hofmann

Notengebung und Bewertung 2017/18

SEK 1
SEK 2
KlassenarbeitenKlausuren
  • im Schuljahr mindestens 6 Noten inclusive zweier Klassenarbeiten
  • 1 Klausur im Halbjahr
  • Facharbeiten zählen als zusätzliche Klausur in 11/2
  • mind. 2 weitere Noten pro Halbjahr
Notenwichtung
Notenwichtung

Aus allen Noten wird der Durchschnitt gebildet.

Der Gesamtdurchschnitt ergibt sich aus der Klausur (bzw. dem Durchschnitt von Klausur und Facharbeit) einerseits und dem Durchschnitt der restlichen Noten andererseits.(50:50)